“Was den Dilettantismus anlangt, so muss man sich klarmachen, dass allen menschlichen Betätigungen nur so lange eine wirkliche Lebenskraft innewohnt, als sie von Dilettanten ausgeübt wird. Nur der Dilettant, der mit Recht auch Liebhaber, Amateur genannt wird, hat eine wirklich menschliche Beziehung zu seinen Gegenständen, nur beim Dilettanten decken sich Mensch und Beruf; und darum strömt bei ihm der ganze Mensch in seine Tätigkeit und sättigt sie mit seinem ganzen Wesen, während umgekehrt allen Dingen, die berufsmäßig betrieben werden, etwas im üblen Sinne Dilettantisches anhaftet: irgendeine Einseitigkeit, Beschränktheit, Subjektivität, ein zu enger Gesichtswinkel.”
(aus: Egon Friedell, Kulturgeschichte der Neuzeit)

Selected activities

2015 Participant and panelist in Florian Dombois' “Inverse — A Flock of Happenings, Panels, and Models”, Dresden
2013—2014 “The Nuclear Lounge”, Dresden. Regular after-work event for scientists. Initiator, Organiser, DJ
2009—2010 “Delta Philosophers' Club”, Heidelberg. Organiser, Curator, DJ

For more, refer to www.frachtschaden.com.

(Applied) Epistemology

Quantenmechanik und Sensomotorik (in German)

Music

Find more music at soundcloud.com/frachtschaden.